Thomas Greminger

Peer Board Member

Botschafter Dr. Thomas Greminger übernahm das Generalsekretariat der OSCE für die Dauer von 3 Jahren am 18. Juli 2017. Er begann seine diplomatische Laufbahn im Department für Auswertige Angelegenheiten 1990. In seiner Laufbahn hatte er eine Vielzahl hochwertiger Managementpositionen, beispielsweise als stellvertretender Generaldirektor der Schweizer Agentur für Entwicklung und Kooperation, 2010 bis 2015 als ständiger Vertreter der Schweizer Eidgenossenschaft zur OSCE und Vorsitzender des ständigen Rates während des Schweizer OSCE Vorsitzes 2014. Zuvor war er Vorsitzender der Human Security Division des Eidgenössischen Departments für Auswertige Angelegenheiten. Er absolvierte einen PhD in Geschichte an der Universität Zürich und publizierte eine Vielzahl von Artikeln zu den Themen Militärgeschichte, Conflict Management, Peacekeeping sowie Development und Menschenrechte.

2096699_edited.png

Vor dem Hintergrund der wiedererstarkten Relevanz politisch-militärischer Fragen im euro-atlantischen wie auch im eurasischen Raum muss das breite Spektrum an transnationalen Bedrohungen durch grenzüberschreitende Kooperationen adressiert werden. Dies beinhaltet den Kampf gegen Terrorismus, gewalttätigen Extremismus, staatliche wie auch nicht-staatliche Bedrohungen im Cyberraum, Menschen-, Waffen- Kulturgut- und Drogenhandel, sowie die Herausforderungen in Zusammenhang mit illegaler Migration. Dazu kommen nunmehr auch noch die sicherheitsrelevanten Auswirkungen des Klimawandels und technologische Entwicklungen, wie beispielsweise im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Wir erleben somit das Paradoxon, dass Herausforderungen genau jener multilateralen Lösungen bedürfen, deren Raum neulich merklich schwindet. Wir brauchen daher eine Wiederbelebung kooperativer Sicherheit. The Defence Horizon Journal möge dazu beitragen!